Katzenstreu

Katzenstreu CATSAN® Hygiene Plus

Alles rund um Katzenstreu

CATSAN® hilft Ihnen dabei, dass sich Ihre Katze von Anfang an bei Ihnen zu Hause so richtig wohl fühlt. Mit den zwei nicht klumpenden Katzenstreus CATSAN® Smart Pack™ , CATSAN® Hygiene Plus, sowie dem Klumpstreu CATSAN® Ultra Plus bietet Ihnen CATSAN® bewährte Hygieneprodukte für eine anspruchsvolle Katzenpflege.

Katzenpfote auf Katzenstreu

Das macht eine gute Katzenstreu aus

Genauso wichtig wie die Katzentoilette ist die Einstreu. Bei der Wahl einer geeigneten Katzenstreu ist es besonders wichtig, dass Flüssigkeit und entstehende Geruchsstoffe schnell aufgenommen und möglichst sicher eingeschlossen werden. Außerdem sollte die Streu sanft zu den sensiblen Pfoten Ihres Kätzchens sein und wenig stauben.


Querschnitt einer Katzentoilette

So viel Streu muss rein

Die Katzentoilette sollte immer mit ausreichend Katzenstreu gefüllt sein. Einerseits, um der Katze eine annehmbare Menge an Streu zum Scharren bieten zu können, andererseits um feuchte Stellen am Toilettenboden zu verhindern, die von der Katze als äußerst unangenehm empfunden werden können.

Die genaue Höhe der Einstreu ist abhängig von den verarbeiteten Rohmaterialien und ist meistens auf der Verpackung angegeben.

Für Catsan® Hygiene plus und Catsan® Ultra plus wird zur Befüllung der Katzentoilette eine Mindesthöhe von 5 cm empfohlen. Catsan® Smart Pack kommt mit einer geringeren Menge an Streu aus, da es unter der Streu ein extrem saugaktives Trocken-Vlies, ähnlich einer Windel, hat. Die Streu bleibt dadurch länger trocken und der Toilettenboden sauber.

Um eine optimale Geruchskontrolle zu gewährleisten, sollten Sie täglich den Kot sowie bei einer Klumpstreu die entstandenen Klumpen beseitigen und verschmutzte Streu durch neue ersetzen. Bevor Sie die Toilette mit frischer Katzenstreu neu befüllen, ist es zu empfehlen, dass Sie diese mit heißem Wasser und falls notwendig mit einem neutralem Reinigungsmittel auswaschen.

Katze neben Katzentoilette

So entsorgen Sie Katzenstreu richtig

Katzenstreu sollte niemals über die Toilette entsorgt werden. Die Körnchen der Streu beziehungsweise die verschmutzten Streuklumpen können sich in den Rohrleitungen absetzen und zu einer Blockade der Rohre führen. Ebenso werden die Kläranlagen unnötig belastet und die Kommunen müssen einen höheren Aufwand betreiben, um das Katzenstreu herauszufiltern. Gehen Sie deshalb bitte verantwortungsbewusst mit Katzenstreu um.

Im Regelfall können Sie gebrauchte Katzenstreu über den normalen Hausmüll entsorgen. In vielen Gemeinden in Österreich ist es allerdings auch möglich, gebrauchte Streu in die dort angebotenen Biotonnen zu geben. Bitte beachten Sie hierzu die individuellen Vorschriften Ihrer Gemeinde.

Eine Entsorgung von mit Urin oder Kot verschmutzter Katzenstreu über den eigenen Biokompost ist nicht zu empfehlen, da die dort vorherrschenden Temperaturen nicht dazu ausreichen, um eventuell vorhandene Bakterien abzutöten.

CATSAN® Smart Pack™ und CATSAN® Hygiene plus sollten aufgrund ihrer mineralischen Zusammensetzung über den Hausmüll entsorgt werden.



nach oben